Direktsuche

Dialog

Argos Connector 10.1 ist zertifiziert für SAP NetWeaver

Mobilcomputer

Langjähriges Know-how nutzen.
Lösungen zum mobilen Workforce Management sind nur so gut, wie es die mobile Hardware in den Händen der Außendienstmitarbeiter zulässt. B+K hat deshalb bereits frühzeitig damit begonnen, passend zu den Software-Lösungen Mobilcomputer anzubieten. Wir kennen die Anforderungen in Ihren mobilen Geschäftsprozessen genau und beobachtet den Markt für mobile Geräte ständig. Geeignete Systeme werden auf Kundenwunsch über einen internen Evaluierungsprozess zertifiziert. Darüber hinaus sichert Ihnen unsere langjährige Zusammenarbeit mit namhaften Hardwareanbietern, wie zum Beispiel Intermec, Lösungen mit einer langen Lebensdauer.

Hohe Verfügbarkeit erreichen.
B+K empfiehlt in erster Linie industrietaugliche Mobilcomputer: Sie arbeiten selbst bei extremen Belastungen vor Ort zuverlässig. Weitere Anforderungen an die Technik: Auch kleine Geräte sollten neben dem Touchscreen eine Tastatur und Navigationstasten besitzen. Unsere Erfahrung in Projekten hat gezeigt, dass die Bildschirmgröße nicht unter 3,5 Zoll liegen sollte. Eingebaute Barcodeleser verbessern die Qualität der Arbeitsergebnisse aus dem mobilen Prozess und ermöglichen Bildaufnahmen von Objekten vor Ort. Der B+K-Software-Baustein Argos Mobile läuft auf den gängigen Microsoft-Betriebssystemen Pocket PC 2002 bis zur aktuellen Version Windows Mobile 6.0. Das Betriebsystem sollte einen Bluetooth-Manager aufweisen. Für die Sicherheit in der Datenübertragung favorisiert B+K VPN-Lösungen des Kunden-Providers: Sie sind wartungsfrei und mindern nicht die Akku-Standzeiten.

Funk-Systeme und weitere Peripherie-Geräte.
Wir liefern Funk-Systeme von Actaris und Coronis/Elster, die in die Argos WFM-Lösung integriert sind. Mit diesen neuen Technologien sind im Geschäftsprozess mobile Ablesung noch einmal deutliche Effizienzgewinne möglich. Mit drahtgebundenen und Bluetooth-Optoköpfen können in Verbindung mit einer Vielzahl an Treibern in Argos Mobile nahezu alle marktgängigen elektronischen Zähler ausgelesen werden. An die Mobilcomputer angebundene Drucker von Zebra und Intermec liefern nach Abschluss der mobilen Arbeiten Kundenbelege vor Ort: zum Beispiel Quittungen im Inkasso-Prozess oder Belege für Montage-Arbeiten an Gaszählern.

Alles betriebsbereit.
B+K liefert die Mobilcomputer und macht sie betriebsfertig. Was heißt das? B+K-Techniker bauen die SIM-Karte des Kunden ein und führen sämtliche Einstellungen zur Übertragungstechnologie (GPRS, UMTS, GSM) aus. Hardware-Settings (z.B. Stromsparmodus) werden wie im Projekt definiert vorgenommen. Die Techniker optimieren den Touchscreen, installieren auf allen Geräten das von B+K entwickelte „Kaltstartprogramm“ – und Ihre Argos Mobile-Lösung.