EN

Direktsuche

Dialog

Argos Connector 10.1 ist zertifiziert für SAP NetWeaver

Verantwortung für Kunden und Mitarbeiter leben

“Wichtig ist, dass wir gerne mit Kunden und Mitarbeitern zusammenarbeiten. Und diese Zusammenarbeit messen wir in Jahrzehnten und nicht in Quartalen.“ Horand Krull

Den Kunden ein zuverlässiger Partner sein.
Die Lösungen von B+K für mobiles Workforce Management, Fernauslesung und Smart Metering werden in Kerngeschäftsprozessen eingesetzt. Entsprechend hoch sind ihre Erwartungen der Kunden an die Zuverlässigkeit von System und Lösungsanbieter. B+K nimmt die damit verbundene Verantwortung an und sucht die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit – immer mit dem Ziel, die für den Kunden beste Lösung umzusetzen.

Sich aus eigener Kraft weiterentwickeln.
B+K reagiert auf die sich ändernde Anforderungen im Markt mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung seiner Produkte. Darüber hinaus beobachtet und bewertet B+K ständig die Gesamtentwicklungen im Mobile Business und nutzt erfolgversprechende Chancen für eine Positionierung in neuen Branchen und mit neuen Partnern. Bei allen Aktivitäten wird viel Wert gelegt auf selbstbestimmte Entscheidungen: B+K ist inhabergeführt und finanziert neue Produkte aus eigenen Ressourcen.

Fordern und fördern.
Die Systemlösungen von B+K erfüllen höchste Anforderungen – entsprechend hoch ist das Qualifikationsniveau der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der Qualität der Produkte entscheiden ihr Know-how, ihre Kreativität und ihre soziale Kompetenz über den Erfolg in Projekten. Die Dauer der Betriebszugehörigkeit ist überdurchschnittlich lang – ein Indikator für die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies kommt auch den Kunden zugute, denn B+K sichert so auf Dauer umfassendes Know-how.

Soziale Verantwortung übernehmen.
Damit sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen wohlfühlen, investiert B+K ständig in die Ausstattung der Firmenräume. Erholungszonen und Kunstobjekte sorgen für eine kreative Arbeitsatmosphäre. B+K ist Ausbildungsbetrieb und führt mit großem Erfolg Jugendliche auch in das noch junge Berufsbild des Fachinformatikers ein. Nach ihrem Abschluss werden die Auszubildenden in der Regel in ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis übernommen.